Sebahat Gündüz, Schichtleiterin

Ich bin seit Februar 1997 bei Mäurer & Wirtz tätig.

Meine aktuelle Tätigkeit bei Mäurer & Wirtz beinhaltet die Einteilung der Mitarbeiter, die Organisation des Schichtablaufs sowie die Betriebsdatenerfassung in der Kosmetik.

Meine Motivatoren sind die langjährige Zugehörigkeit zur Firma, die Kollegen und die gute Zusammenarbeit mit ihnen. Man respektiert sich, vertraut einander und steht auch stressige Zeiten zusammen durch. Meine Arbeit macht mir Spaß.

Francisca Lopez, Maschinenführerin

Ich bin seit 2003 bei Mäurer & Wirtz beschäftigt. Meine Aufgabe als Maschinenführer besteht darin die Maschine zu bestücken sowie Fehler an der Maschine zu beheben und die Qualität der Produkte zu überwachen.

Meine größte Motivation ist es, einen sicheren Arbeitsplatz sowie nette Kollegen zu haben, die einen wertschätzen.

Toll finde ich, dass ein Kernteam gebildet wurde und wir dadurch an den Umbauarbeiten mit den Mechanikern teilhaben dürfen.

Nedime Ibraim, Maschinenführerin

Ich arbeite seit 1992 bei Mäurer & Wirtz. Damals habe ich nach einer Ausbildung zur Friseurin als Packerin bei Mäurer & Wirtz begonnen.

Nun bin ich seit über 20 Jahren als Maschinenführerin tätig. Diese Tätigkeit bereitet mir bis heute sehr viel Freude. Zudem bin ich seit einigen Jahren Teil des Kernteams, welches die Schlosser bei Umbauten unterstützt. Besonders gefällt mir hier, dass wir uns innerhalb der Gruppe sehr gut verstehen und uns gegenseitig unterstützen.

Zu meinen Aufgaben als Maschinenführerin gehören unter anderem bei jedem Auftragsbeginn die Linie anzuziehen, abgefüllte Flaschen zu wiegen und stündlich die produzierte Fertigware zu überprüfen. Darüber hinaus ist darauf zu achten, dass diverse Geruchs -und Rückhaltemuster entnommen bzw. bereitgestellt werden. Werden Störungen an der Maschine angezeigt, ist es auch hier meine Aufgabe zu versuchen, diese zu beheben.

Ich schätze das Unternehmen sehr, da es seit Generationen tolle Produkte anbietet. Das Unternehmen hierbei unterstützen zu können motiviert mich sehr.

Verena Schwandt, Schichtleiterin

Ich bin seit 2008 bei Mäurer & Wirtz beschäftigt. Meine Aufgabe als Schichtleitung besteht aus der Koordination meiner Schicht und der Überwachung der Qualität unserer Produkte.

Meine größte Motivation bei Mäurer & Wirtz zu arbeiten, ist es einen sicheren Arbeitsplatz gefunden zu haben und einen Arbeitgeber, der seine Mitarbeiter wertschätzt.

Ich finde es toll, aus meiner Komfortzone gelockt worden zu sein und dass es für mich dadurch die Möglichkeit gab, sich von der Zeitarbeitsfirma über den Maschinenführer zur Schichtleitung ausbilden zu lassen.

Christiane Edelhoff, Head of Packaging Development

Ich bin Dipl. Ing. Verpackungstechnik und seit 2002 bei Mäurer & Wirtz, habe vor meinem Studium eine Ausbildung als Gestaltungstechnische Assistentin absolviert und Verpackungsprototypen aus Kartonmaterial entwickelt.

In meinem Tätigkeitsbereich setzen wir künstlerische Design-Entwürfe in funktionierende Duftprodukte um.

Bei uns dreht sich alles um die Verpackung,- diese entwickeln wir zusammen mit externen und internationalen Partnern aus  verschiedenen Materialien, wie Glas, Karton, Kunststoff und Metall. Mit der richtigen Drucktechnologie werden unsere Marken und Designs in Szene gesetzt.

Ich finde den Moment der Präsentation des ersten Designentwurfs sehr spannend, bei uns intern „Schulterblick“ genannt, um dabei mit Überlegungen zu starten, mit welchen Möglichkeiten die Idee technisch umzusetzen ist.

Wichtig ist mir eine ganzheitliche Sichtweise in der Verpackungsentwicklung auf die Projekte, das heißt neben einer bestmöglichen technischen und nachhaltigen Umsetzung des Designs, eine Lösung passend für die Kostenstruktur des Produktes zu entwickeln, den Zeitplan zum Markteinführungstermin zu halten und ein den Qualitätsanforderungen entsprechendes,  wettbewerbsfähiges Duftprodukt am POS zu präsentieren

Verpackung kann entscheidend zum Klima- und Umweltschutz beitragen,-  frei nach Ralph Boller:

Im Zeichen des wachsenden Umweltbewusstseins brauchen wir keine Verpackungskünstler, sondern im Gegenteil Verpackungsvermeidungskünstler.

 

Tobias Peckeruhn, Fertigungsplaner

Seit Juli 2019 arbeite ich im Supply Chain Management bei Mäurer & Wirtz und plane hier die Produktion des Sortimentes am Standort Stolberg.

Nach einer Ausbildung zum Industriekaufmann und einiger Berufserfahrung bin ich zu Mäurer & Wirtz gewechselt. Hier habe ich auch die Möglichkeit bekommen, berufsbegleitend zu studieren.

Eine Mischung aus hoher Agilität, vorausschauendem Handeln sowie stetiger Verbesserung  zeichnen meinen Tätigkeitsbereich aus. Das Zusammenspiel im Team rundet diesen ab.

Sichtbare Ergebnisse und ein Gefühl der Erfüllung motivieren mich dabei besonders.

Transparenz und das „Wir“-Gefühl sind für mich entscheidende Merkmale der Unternehmenskultur von Mäurer & Wirtz.